Erstellt am / page created: 2001.06.11.
Aktualisierung/update: 2008.01.13. by schmalsp
URBAhN

Waldviertler Schmalspurbahnen

A-3871 Altnagelberg, Bahnhofstrasse 59
Telefon: +43 . 680 . 1253003
email: urban@erlebnisbahn.at

Logo

Das waren die letzten Züge des Südastes

These were the last trains of the southern branch

Gmünd - Groß Gerungs

 

5090.004 erreicht als letzter R2182 pünktlich um 18.32 den Bahnhof Gmünd von Groß Gerungs. Durch die Überbelegung sitzt der Triebwagen auf den Federn auf und streift an der Bahnsteigkante. R2182 arrives at Gmünd/Ankunft R2182 in Gmünd Railcar class 5090 member 5090.004 arrives on time (18.32) at Gmünd station with the very last regular passenger train from Groß Gerungs. Due to overcrowding the coach body rests on the springs and scratches the platform edge.
Zum Zeichen der Trauer ist der auf R2183 wendende Triebwagen durch die Mitarbeiter des Traktionsstandorts Gmünd festlich geschmückt worden. Beachten Sie bitte das "Zielschild": "Letzte Fahrt 9. Juni 2001". Schlecht sichtbar sind die Trauerflore an den Rückspiegeln. 5090.004 steht als letzter Zug nach Groß Gerungs bereit The mourning Gmünd traction personnel dressed the railcar for the event with black cloth. Please note the "destination blind" inscription behind the front screen: it says "last train 9th June 2001". Not visible in the picture beside are the mourning clothes mounted on the mirrors.
Die Inschrift auf der Zugzieltafel bezieht sich natürlich nur auf den Südast, und auch da nur auf den Abschnitt Gmünd - Steinbach-Groß Pertholz, da das letzte Stück bis Groß Gerungs aufgrund von Witterungsproblemen erst im März 1903 eröffnet werden konnte Zuglaufschild R2183 train destination board The inscription on the destination marker board carried on 5090.004 relies to the southern Waldviertel branch only, because due to weather related construction problems the stretch between Steinbach-Gross Pertholz and Gross Gerungs could opened for traffic in March 1903 only.
Die Ankunft am Endbahnhof Groß Gerungs um 20.50 erfolgte bei einbrechender Dämmerung. Im Gegensatz zu den Zügen der letzten Betriebswoche war der wirklich letzte Zug vergleichsweise leer, zumal keine offzielle Rückfahrt mehr möglich war. Last /letzter R2183 in Groß Gerungs The arrival of the very last train at the terminus was at 8.50pm in the dusk. Contrary to the trains of the last service week, the last service train only carried a couple of passengers, because there was no official return service.
Triebfahrzeugführer und der (letzte) Gerungser Fahrdienstleiter posieren für die Photographen vor dem Triebwagen, der als Leerpersonenzug wieder nach Gmünd zurückkehren wird. 5090.004 mit Fahrdienstleiter und Triebfahrzeugführer Driver and Gerungs station master pose for the photographers beside the railcar which will return empty coaching stock movement back to Gmünd.
Diese Tafel am Bahnhof Groß Gerungs zeigt die Zwiespalt der Gefühle: "Die Waldviertelbahn stirbt - und keiner weint !" heißt es, darunter in kleinerer Schrift "Wir schon !".
Der Lp verließ mit den letzten Passagieren den Endbahnhof um 22.00 Uhr und kehrte, nach einem einstündigen Halt in der Haltestelle Abschlag (zur Einnahme eines Trauertrunkes) am 10. Juni um 0.29 Uhr in den Bahnhof Gmünd zurück
Trauer / Mourning This poster mounted on the outside wall of Groß Gerungs station building shows the differing feelings of both railway staff and local population: the inscription reads as "The Waldviertel Railway dies - and no-one cries " and below - in smaller script - "we do !".
The empty coaching stock movement left the terminus at 10.0pm and went on to Abschlag halt, where the passengers had a drink at the inn beside the line, to arrive back at Gmünd in the early hours of Sunday, 10th June, at 12.29am.

.Die beiden Triebwagen 5090.004 und .005 wurden am Montag, 11.6.2001 im Bahnhof Gmünd verladen und werden in St. Pölten Alpenbahnhof bereits dringend erwartet für den Betrieb auf der Talstrecke der Mariazellerbahn. Zwei der drei 2095er werden ebenfalls von Gmünd abtransportiert werden. Ab Samstag, 16. Juni 2001 werden an Wochenenden bis Oktober 2001 und ab Frühjahr 2002 von der NÖVOG bestellte und durch ÖBB Erlebnisbahn geführte Dampfzüge zwischen Gmünd und Groß Gerungs verkehren - solange, bis ein Nachfolgebetreiber gefunden worden ist.

Das Land Niederösterreich hat als interimistische Lösung, bis ein Nachfolgebetreiber gefunden wird, die Finanzierung von Nostalgiezügen übernommen. Diese Züge verkehren nach dem auf der NÖVOG-Seite veröffentlichtem Fahrplan an Samstagen und Sonntagen vom 7.7. bis 26.10.2001 und zwischen 1.5. und 27.10.2002

The railcars 5090.004 and 5090.005 have been loaded for the Gmünd - St. Pölten Alpenbahnhof transfer because they will be needed urgently for the commuter traffic on the valley section of the Mariazeller Bahn (St. Pölten - Laubenbachmühle). Lower Austria's transport organisation NÖVOG has ordered weekend steam trains run by ÖBB Erlebnisbahn starting from 16th June 2001 until October and from Spring 2002 until a new operator has been found.

The NÖVOG-sponsored trains operate Saturdays and Sundays between 7th July and 26th October 2001 and between 1st May and 27th October 2002. The timetable will be found on the NÖVOG's website.

[Seitenanfang/top] - [weiter / next] - [zurück/back]