Erstellt am / page created: 2000.07.10.
Aktualisierung/update: 2008.01.13. by schmalsp
URBAhN

Waldviertler Schmalspurbahnverein

A-3871 Altnagelberg, Bahnhofstraße 59
Telefon: +43 . 680 . 1253003
email: urban@erlebnisbahn.at

Logo

... das waren die Jubiläumsfeierlichkeiten / ... the Anniversary festivities
in / at Altnagelberg

100 Jahre / years Waldviertler Schmalspurbahn

ein Bildbericht / a pictorial (digImages)
mit Ergänzungen von / plus additional material by (Photos)

schmalspURBAhN

Der Festzug ereicht den Bahnhof Altnagelberg, Heimat der schmalspURBAhN, aus Richtung Gmünd und Neunagelberg. Einfahrt / Arrival in Altnagelberg The festive special arrives at Altnagelberg station from the south after a stop at Neunagelberg.
Eine original für die NÖ Waldviertelbahn AG gekaufte Lok, die 298.56 (jetzt im Eigentum des Club 760) bespannte mit ÖBB 399.04 den Festzug "100 Jahre Waldviertelbahn".

Aufgenommen während des Aufenthalts in Altnagelberg, bevor die seit 1993 durch den WSV betriebene Strecke nach Heidenreichstein befahren wurde.

Festzug/Comemmoretive special in Altnagelberg A locomotive bought for NÖ Waldviertelbahn AG, 298.56 (now owned by Club 760) pilots ÖBB class 399, 399.04 on the commemorative special.

The train pauses at Altnagelberg station, ready to enter the section to Heidenreichstein, closed to all traffic by ÖBB back in 1992.

Die Doppelbespannung verlässt nach Ansprache durch den Bürgermeister der Marktgemeinde Brand-Nagelberg, W. Kindlinger, und einer musikalischen Darbietung durch die Werkskapelle der Firma Neue "Stölzle" Kristall GmbH den Bahnhof in Richtung Langegg und Heidenreichstein, vorbei am Wasserturm. Ausfahrt des Festzuges aus / Departure of the special from Altnagelberg The double headed special leaves for the Heidenreichstein branch after a welcome address by Brand-Nagelberg market Mayor Mr W Kindlinger and music by the glass works of company Neue "Stölze" Kristall GmbH's own brass band.

The water tower with its tank holding up to 10 cubic metres water is visible in the background.

Der Festzug in Litschau: Hier im von der Stadtgemeinde Litschau wunderbar restaurierten "Kulturbahnhof" spielte sich vom 7. bis 9. Juli ein eindrucksvolles künstlerisches, kulinarisches und technik-geschichtlich orientiertes Programm ab:
Neben "100 Jahre Schmalspurbahn" wurden auch der Gedenktag 150 Jahre Eduard Schrammel durch mehrere Konzertaufführungen gefeiert, sowie - zugunsten des Österreichischen Roten Kreuzes, Ortstelle Litschau - 200 Flaschen des ersten nördlichsten Bahnhofsweines Österreichs verkauft.
Festzug / Commemorative Special in Litschau The special waiting at Litschau: The town of Litschau has bought the station building and restored it lovingly for cultural events. From 7th to 9th July here were not only the celebrations of 100 years Waldviertel railways but also a commemoration of 150 years since E. Schrammel (of Schrammel quartet fame!) had died.

In addition, 200 bottles of (excellent!) red wine produced from vine growing on the platform were sold for charity (Austrian Red Cross Litschau branch)

Die 2091.03 des Club 760 wurde vor der ersten Zugfahrt nach Heidenreichstein überstellt, um Abwechslung in die Zugbildung zu bringen und die extrem kurzen Wendezeiten überhaupt zu ermöglichen. Hier hat die Lok soeben die Haltestelle Kleinpertholz GH Weinstabl passiert. 2091.03 (Club760) in nahe Hst. Kleinpertholz GH Weinstabl Club 760's 2091.03 diesel loco went light engine from Altnagelberg to Heidenreichstein to help out with the WSV's demand for a second loco urgently needed due to the extremely short run-round times. Here it is seen after passing of Kleinpertholz GH Weinstabl halt, the Gasthaus (with excellent food!) is visible in thebackground.
Die WSV 170.1 wartet mit dem ersten Zug nach Heidenreichstein auf die Ankunft der Züge aus Gmünd und Litschau.

Um Verspätungen möglichst hintanzuhalten, erfolgte das Umsetzen der Lok bereits in der WSV-Wendeanlage beim Friedhofweg. Die Züge wurden dann in den Bahnhof Altnagelberg geschoben für die Abfahrt bereitgestellt.

erstmalig offiziell: WSV-Lok im Bf Altnagelberg WSV 170.1 waits in the morning sun for the connecting trains from Gmünd NÖ and Litschau. To enhance smooth operation, all WSV trains were propelled into Altnagelberg station, using the WSV's own terminus Herrenhaus.
Ein kleiner Eindruck von der gleichzeitigen Anwesenheit dreier Züge im Bahnhof Altnagelberg (399.04 nach Gmünd, 298.56 nach Litschau und - verdeckt - 170.1 nach Heidenreichstein. Drei Züge zugleich in AN: (170.1)/399.04/298.56 Just to transport the atmosphere: three trains waiting at Altnagelberg station for their respective departure: 399.04 to Gmünd, 298.56 to Litschau, and - hidden by 399's train - WSV 170.1.
Taktknoten Altnagelberg vor 12.30 Uhr: v.l.n.r: 2091.03 nach Heidenreichstein, 298.56 nach Gmünd, 2095.007 nach Litschau 3 Züge zugleich im Bf - 100 Jahre machen's möglich! Altnagelberg around 12.30pm: 2091.03 for Heidenreichstein, 298.56 for Gmünd and 2095.007 for Litschau
Die original Waldviertler Lok 298.56 passiert den Wasserturm bei der Einfahrt des Litschauer Zuges 298.56 passes the Altnagelberg landmark, the water tower, arriving with the second train from Litschau
Doppelausfahrt einmal anders: 2091.03 mit Zug nach Heidenreichstein verläßt an der Seite von 2095.007 mit Zug nach Litschau den Bahnhof Altnagelberg Doppelausfahrt mit Dieselloks: 2091.03 und 2095.007 The event which made Altnagelberg famous for enthusiasts: the parallel leaving of trains to Litschau and Heidenreichstein - the "Doppelausfahrt"!

2091.03 with the Heidenreichstein train leaves the station running side by side with the Litschau-bound train headed by 2095.007.

Das Wetter spielte nicht immer mit: knapp vor 14.30 Uhr regnet es, als sich 2095.007 zur Abfahrt nach Gmünd bereit macht, umgeben von den Zügen nach Heidenreichstein (170.1) und Litschau (mit 399.04) Im Regen: 2095.007 mit Zug nach Gmünd "Three seasons a day": 2095.007 ready for departure to Gmünd, while 399.04 with the Litschau train and 170.1 with the Heidenreichstein train have some more minutes to depart.
Arbeitsschluß: Die 2091.03 verließ Heidenreichstein nach Ankunft umgehend als Lokzug und wartet hier auf die Ankunft der Züge aus Litschau und Gmünd. Ende eines Dienstes: 2091.03 wartet auf Abfahrt nach Gmünd Club 760 helped to make the day by allowing 2091.03 to head two of the five WSV trains. After reaching Heidenreichstein, she went light engine immediately to Altnagelberg.
Durch die notwendigen Rangierarbeiten war der letzte Zug des Tages 23 Minuten verspätet: 2091.03 und 298.56 warten auf 2095.007, die gerade den Zug von Gmünd an den Litschauer Zug anhängt. 2091.03 und 298.56 warten auf Vsptfz 2095.007 The last trains from Litschau and Gmünd were combined at Altnagelberg, resulting in a triple headed train: here 298.56 and 2091.03 wait for 2095.007.
Die selbe Garnitur aus anderem Blickwinkel ... und warten noch immer (auf 2095.007) The last train was delayed by some 23 minutes due to shunting movements - here both Club 760 locos wait for ÖBB 2095.007.


"ad multos annos"

[Seitenanfang/top] - [zurück/back]