Waldviertler Schmalspurbahnen

A-3871 Altnagelberg, Bahnhofstrasse 59
Telefon: +43 . 680 . 1253003
email: urban@erlebnisbahn.at

letzte Aktualisierung: schmalspURBAhN - 2008.01.13.

Logo

... die erste Museumsbahn mit „Auto im Reisezug“!

(alle Photos: Florian Wurz, 10.5.1998)

Der GmP bei Kleinpertholz, Haltestelle GH Weinstabl.

Am Sonntag, den 10. Mai 1998, führte der WSV einen besonderen Zug: einen Güterzug mit Personenbeförderung (GmP101/102), der - eine Novität - als Autoreisezug für ein jung verheiratetes Mitglied verkehrte.

Die Zugzusammensetzung:
Triebfahrzeug 2, Dienstwagen 6493, Personenwagen 3883, Autotransportwagen 35804, Schotterwagen 91800, Güterwagen 11656 und Drehschemelwagen 12

Zuglänge: ca. 60 m, Masse (inkl. Triebfahrzeug und Ladung): fast 60 t in 19 Achsen.

Verladung

Verladung des Wurz’schen Käfers am 7. Mai am Heidenreichsteiner „MotoRail-Terminal“

Aalfang 1

GmP 101 vor der Einfahrt in Aalfang

Auf der Retourfahrt: GmP 102 beim Queren der Braunaubrücke.

Die Braunaubrücke wurde nach dem Spannbetonplattensystem der Wiener Firma Wayss erbaut. Da zum Zeitpunkt des Bahnbaues (1898-1900) keinerlei Erfahrungen mit dem (neuen) Werkstoff Stahlbeton vorlagen, schrieb die Genehmigungsbehörde eine im Vierteljahresrhythmus durchzuführende Überprüfung auf Festigkeit vor. Diese wiederkehrenden Überprüfungen wurden dem Vernehmen nach noch in den Fünfziger Jahren (!) vorgenommen.

GmP 102 bei der Durchfahrt in der ehemaligen Halte- und Ladestelle Aalfang - in etwas ungewohnter Perspektive

Lok 2 „Christa“ mit Triebfahrzeugführer schmalspURBAhN bei der Waldausfahrt hinter der Firma Amstetter in Richtung Kleinpertholz

Der GmP 102 erreicht seinen Zielbahnhof: die Garnitur beim Überqueren der Eisenbahnkreuzung mit der Straße nach Thaures

zum Seitenanfang - zur WSV-Homepage