2. Personenwagen

letzte Änderung: 2008.01.13. durch schmalspURBAhN

zur Homepage

3883

Sitzwagen 2. Klasse (ohne Abort), Umbau auf Spantenbauweise durch ÖBB Werk St. Pölten (1954/60), 32 Plätze, 8,0m LüP. Ankauf durch WSV 1987 und Einbau von 8 Tischchen in die Sitzgruppen ("Tischerlwagen") mit Unterstützung durch die Brauerei Trojan, Schrems.
Einsatz im "Schmankerlzug"

3889

Ehemaliger ÖBB-Sitzwagen 2. Klasse (mit Abort), Umbau auf Spantenbauweise durch ÖBB Werk St. Pölten (1954/60), 28 Plätze, 8,0m LüP. Ankauf durch WSV 1987 und Umbau in Buffetwagen ("Waldviertler Jausenwagerl", 4 Sitzplätze) mit Unterstützung der Tischlerei Schalko, Schandachen

3890

Sitzwagen 3. Klasse (mit Abort), Umbau auf Spantenbauweise durch ÖBB Werk St. Pölten (1954/60), 32 Plätze, 8,0m LüP. Ankauf durch WSV 1997. Nach Hauptrevision 1995-2000 ab Juni 2000 wieder im WSV-Einsatz. Der Wagen ist mit Tischchen zwischen den sieben Sitzgruppen - analog zum "Tischerlwagen" - ausgestattet und kann auch für die Schmankerlzüge eingesetzt werden.

3348 Sitzwagen 3. Klasse (ohne Abort) mit zwei zweiachsigen Drehgestellen. WSV-Umbau aus dem ehemaligen Badnerbahnwagen 48 (ex 308) durch Umspuren von Normalspur und Einbau offener Plattformen. 32 Plätze, 12,0m LüP. Ankauf durch WSV 1997. Umbau 2001/2 in Rumänien, Rückkehr ins Waldviertel am 27.3., technische Abnahmeprüfung am 30.4., Ersteinsatz im Personenverkehr am 5.5.2002.

3001
3002

(Offene) Feldbahn-Aussichtswagen, WSV-Eigenbau 1995 (3002) und 1996 (3001) auf Feldbahnrungenwagen- Untergestell aus der ehemaligen DDR. Sonnenschutzdach Polyethylenfolie. Je 16 Sitzplätze und 1 Bremser-/Schaffnerplatz
Derzeit abgestellt, werden verkauft.

3345
3346

ex-Lokalbahn Wien-Baden AG (Normalspur)
LWB 45 & 46

[Seitenbeginn] [1. Verbrennungskraftlokomotiven] [1a. Dampflok] [2. Personenwagen] [3. Dienstwagen] [4. Güterwagen] [Homepage]