Seite erstellt: 2016.02.06./letzte Aktualisierung: 2016.07.03.


Waldviertler Schmalspurbahnverein
Gerhard Urban
Telephon +43 680 125 3003
email: wsv@erlebnisbahn.at

 
WSVlogo
Jänner | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November| Dezember

Aktivitäten in 2016

Juli

2.

Der NÖVOG-Planzug 16926/16923 verkehrte mit VT11 gut frequentiert nach Litschau und retour.
Im Rahmen einer Streckenkontrollbegehung wurde nahe km 12 (Haltestelle Kleinpertholz) eine durch die herrschende Hitze verursachte Gleisverwerfung entdeckt, die umgehend behoben werden mußte, da ein Leerzug als Zuführung für einen Sonderzug verkehren sollte.
Vor Abfahrt des WSV-Sonderzugs (100.4 und 2091.09 mit 6500+3883+3890+3889+5804+3243) von Altnagelberg fand ein Sektempfang für die Hochzeitsgesellschaft statt. Nach einer Burgführung in Heidenreichstein kehrte die Reisegruppe nach Altnagelberg zurück. Die Leergarnitur verkehrte als Lp an ihren Heimatbahnhof mit Abfahrt um 18.45 Uhr zurück.

Juni

18.

Neben dem samstäglichen Planzug 16926/16923 nach und von Litschau - geführt mit VT13 - verkehrte ein Sonderzug mit V5 und Dienstwagen, 2 Bi und Jausenwagen 5901 von Litschau nach Gmünd und wieder zurück. Die An- und Abfahrt erfolgte als Leerzug (Abfahrt Gmünd 1015 Litschau an 1110/ab 1200 Gmünd an 1250; Gmünd ab 1645 Litschau an 1735/ab 1745 Gmünd an 1835).

5.

Speziell für Photographen verkehrten am Sonntag ein NÖVOG-Dampfsonderzug mit Doppeltraktion Mh1 und Mh4 nahezu ausgebucht nach Litschau und retour sowie 2 WSV-Sonderzüge mit Doppeltraktion 2091.02 und 2091.09 mit Fahrzeugparade in Altnagelberg. Aufgrund eines kurzfristig aufgetretenen Schadens an der 2091.02 wurde Vorspann mit 100.4 (in neuer Farbgebung) gefahren. Die Loks wurden auf den Gleisen 3, 1, 2 und 4 photogen für die Photographen bereitgestellt, bevor es nach Litschau bzw. Heidenreichstein weiterging.

Mai

Pfingstmontag 16.

Die feiertäglichen Planzüge 16926-16929 verkehrten mit Diesellok V5 der NÖVOG. Dem unfreundlichen Wetter (mit von Regenschauern abgelösten Sonnenintermezzi) zum Trotz war die Inanspruchnahme durch zahlreiche Fahrgäste nochmal stärker als am Vortag. Besonders traf dies auf den mittäglichen Sonderzug mit Mh4 anläßlich des Gmünder Bahnhofsfestes zu - dieser war praktisch ausverkauft.

NÖVOG Mh4 mit Sonderzug in Altnagelberg
Der vollbesetzte Mittagssonderzug Gmünd-Altnagelberg fährt mit
der festlich geschmückten Dampflok Mh4 in den Bahnhof Altnagelberg ein

Pfingstsonntag 15.

Die sonntäglichen Planzüge 16926-16929 verkehrten mit Dampflok Mh4 der NÖVOG. Dem unfreundlichen Wetter zum Trotz war die Inanspruchnahme durch zahlreiche Fahrgäste erfreulich.

NÖVOG Mh4 in Altnagelberg Altnagelberger Impressionen: Glas und Bahn
Überraschenderweise kam am Pfingstsonntag die frisch hauptausgebesserte
Dampflok Mh4 (ex-ÖBB 399.04) vor dem R16926 zum Einsatz
Glas- und Bahnort Altnagelberg

8.

Die sonntäglichen Planzüge 16926-16929 verkehrten mit Diesellok V12 der NÖVOG. Leider hatte sich das noch am Samstag vorherrschende Schönwetter verabschiedet und Wolken mit Regenschauern Platz gemacht.

7.

Der WSV-Kräuterzug, der aufgrund der Gleisbaustelle nur bis Aalfang verkehren konnte, war bei sonnigem und nicht zu kaltem Wetter wieder wie in den Vorjahren ein voller Erfolg. Über 30 Fahrgästen wurden verschiedene für die Nutzung als Speisekraut geeigneten Wildkräuter erklärt und in Aalfang in Form einer legierten Kräutersuppe auch genußf¨hig nahegebracht.

5.

Zu Christi Himmelfahrt setzte die NÖVOG auf dem Litschauer Ast die Planzüge 16926/7/8/9 mit Diesellok V12 in Verkehr. "Dank" des feucht-kalten Wetters waren die Fahrgastzahlen eher bescheiden.

1.

Am Tag der Arbeit war auf den Strecken der Waldviertler Schmalspurbahnen (nahezu) Vollbetrieb: auf dem Heidenreichsteiner Ast verkehrte neben den Pendelfahrten anläßlich der Heidenreichsteiner Minimesse auch ein Räuberhauptmann Grasl-Zug zwischen Heidenreichstein und Aalfang. Bei der Eisenbahnkreuzung Diebsbrücke überfielen "Grasl" und seine Bande den von 2091.09 gezogenen Zug und forderten Lösegeld. Den tapferen Gendarmen von Bühne Heidenreichstein gelang es, nach Verfolgung des Zuges mit einem - nahezu - originalen Gendarmerie-VW-Käfer, die Räuber in Aalfang zu stellen und der Justiz zu überantworten. Den fast vierzig Fahrgästen des Zuges geschah kein Leid.

Unterdessen verkehrten die Planzüge der NÖVOG von Gmünd aus: Triebwagen VT13 nach Groß Gerungs und retour, während Dampflok Mh1 den Nordast nach Litschau mit 2 Zugpaaaren in Angriff nahm. Dem instabilen Wetter war wohl zu "verdanken", daß bei Abfahrt von Gmünd nur knapp zweistellige Fahrgastzahlen sowohl in Richtung Norden als auch nach Süden als Fahrgäste begrüßt werden konnten.

April

30.

Der WSV führte auch 2016 wieder die seit einigen Jahren gut in Anspruch genommenen Pendelzüge zwischen Heidenreichstein, Kleinpertholz (Framsohn Amstetter Textilerzeugung) und Aalfang anläßlich der am Wochenende 30. April/1. Mai stattfindenden Minimesse der Heidenreichsteiner Kaufleute. Die Strecke zwischen der Braunaubrücke (nach Aalfang) über Langegg bis zur EK im Streckenkilometer 4.2 ist derzeit wegen Arbeiten am Gleis nicht befahrbar, sie soll rechtzeitig bis zur Photosonderfahrt am 5. Juni wieder hergestellt sein. Es werden sowohl Schwellen als auch (abgefahrene) Schienen ersetzt.

27.

In der heutigen Ausgabe der NÖN-Gmünder Zeitung (JPG, 311 kB) wird das Thema "Planverkehr auf dem nördlichen Ast der Waldviertler Schmalspurbahnen" thematisiert. Diese politische Initiative der in vergangenen Jahrzehnten nicht immer dem Öffentlichen Personennahverkehr gegenüber aufgeschlossenen regionalen Vertretern der Landesregierungspartei weist auf einen Gesinnungswandel hin, der als ein weiterer Schritt in der Umsetzung der Vereinsziele des WSV zu sehen ist.

NÖVOG VT13 in Altnagelberg
Die Vorbereitungen für die Fahrtensaison 2016 gehen weiter.
Triebwagen VT13 war mit NÖVOG-Disponenten aus Laubenbachmühle zu einer
Streckenbesichtigung auf beiden Ästen der Waldviertler Schmalspurbahnen unterwegs.
Gegen 13.30 Uhr erreichte der Zug den Bahnhof Altnagelberg und fuhr nach
Besichtigung der Sicherungsanlage weiter in Richtung Litschau.

20.

Der in der Saison 2016 verdichtete Zugverkehr auf den Waldviertler Strecken der NÖVOG ist Thema eines Artikels in der aktuellen Ausgabe der NÖN-Gmünder Zeitung. Hier geht's zum Scan (JPG, 150 kB).

9.

Auch die NÖVOG startete ihre Saison - etwas später als der WSV - mit Sonderzügen auf dem Nordast. Triebwagen VT8 verkehrte am Nachmittag zunächst als Leerzug von Gmünd NÖ Lokalbahnhof nach Litschau, wobei in Altnagelberg ein kurzer Halt für eine Inspektion des Schlüsselkastens und ein Gespräch mit dem Bahnhofsvorstand eingelegt wurde. Um 16.00 Uhr startete ein Sonderzug von Litschau, dessen Durchfahrt um 16.27 Uhr in Altnagelberg photographisch festgehalten wurde. Auf der Retourfahrt wurde für die Fahrgäste ein kurzer Halt in Altnagelberg eingelegt, der zurückkehrende Triebwagen kehrte ohne Halt in Altnagelberg nach Gmünd als Leerfahrt zurück.
NÖVOG VT8 erreicht Altnagelberg NÖVOG VT8 durchfährt Altnagelberg
Der erste Sonderzug der NÖVOG in 2016 Litschau-Gmünd erreicht Altnagelberg und ... ... durchfährt den Abzweigbahnhof ohne Halt auf seinem Weg nach Gmünd.
Triebfahrzeug ist der ehemalige ÖBB 5090.008, nunmehr VT8.

März

26.

Der Karsamstag mit seinen fast vollzählig ausgebuchten Osterhasenzügen war trotz des eher mäßen Wetters mit zeitweisem Nieseln als gelungener Saisonauftakt zu bezeichnen.
2091.09 mit Güterwagen bei Langegg Osterhasenzug 2016 in Aalfang
Für den Osterhasenzugverkehr mußten die in Aalfang abgestellten Güterwagen auf
dem Streckengleis bei Langegg hinterstellt werden. 2091.09 schiebt die Wagen
in Richtung Langegg.
WSV Osterhasenzug mit 2091.09 hält in Aalfang, um für den letzten Fahrtteil
die Garnitur zu umfahren. 2091.09 wird die Wagengarnitur in Richtung Langegg
zum Hasenbühel schieben.
Endstation Hasenbühel Osterhasen belagern 2091.09
Der WSV Osterhasenzug hat seine Endstation beim Hasenbühel erreicht
und die Osterhasen können ans Werk gehen.
Osterhasen-Gruppenbild mit (alter) Dame: 2091.09 am Hasenbühel

Februar

6.

Der Schneemannzug fand, wie aufgrund der Wetterentwicklung zu erwarten, bei nahezu strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen am Ende der Wiener und niederösterreichischen Semesterferien statt. Obwohl die programmgem&aum;ße Schneemannfabrikation komplett ausfiel, erweckten die zahlreichen Fahrgäste nicht den Eindruck von Unzufriedenen.

1.

Der Sonderzug für das britische Reisebüro The Railway Touring Co., der bereits ab August 2015 in Planung war, fand an einem für die Jahreszeit etwas untypischen Regentag statt. Die fast 50 Fahrgäste, die an den Vortagen bereits einen Dampflok-geführten Sonderzug auf der Pinzgauer Lokalbahn (im Schnee!) erlebten, mußten mit der WSV-Dieselzuggarnitur in einer schneelosen Waldviertler Landschaft und einem allseits positiv bewertetem Essen aus der WSV-Küche Vorlieb nehmen.

Jänner

31.

Die Hoffnung auf sinkende Tmeperaturen und Schneefall wird wohl nicht erfüllt, laut Wetterbericht sind für den Montag teilweise intensiver Regen bei deutlich Plusgraden zu erwarten.

30.

Eine Streckenkontrollfahrt mit 2091.02 und Gw/s 10007 erreichte am Nachmittag den Bahnhof Altnagelberg, als Vorbereitung für den montäglichen Reisebüro Sonderzug der Railway Touring Company.

24.

Die Kältewelle ist auch schon wieder beendet, Tauwetter hat über Nacht eingesetzt.

23.

Nachdem der bisherige Winterverlauf temperaturmäßig eher als frühlingshaft bezeichnet werden mußte, haben in der letzten Woche extreme Kälte und am Smastagvormittag beginnender heftiger Schneefall die Landschaft mit einer weißen Decke versehen. Damit scheint eine Basis für die Winterfahrten Anfang Februar gelegt zu sein, wenn die Züge für die Railway Touring Co. (1.2.) und die Schneemannfahrt (6.2.) stattfinden.
Litschau Bf im Schneefall Altnagelberg im ersten Schnee 2016
Bahnhof Litschau im dichten, ersten Schneefall des Winters 2016.
Die Strauchschnittaktivitäten sind sichtlich unterbrochen worden
Auch Altnagelberg zeigte sich tiefverschneit

Konzept und Umsetzung: schmalspURBAhN
Dank Unterstützung von: Ronny
Webspace: erlebnisbahn.at