Erstellt am / page created: 2001.07.08.
Aktualisierung/update: 2008.01.13. by schmalspURBAhN
 

Waldviertler Schmalspurbahnen

A-3871 Altnagelberg, Bahnhofstrasse 59
Telefon: +43 . 680 . 1253003
email: urban@erlebnisbahn.at

Logo


[erstes Halbjahr]
[Juli] [August] [September] [Oktober] [November] [Dezember]


Montag, 31.12.

Silvesterzug Heid -AN (2 Züge)

Samstag, 29.12.

Sonderzug Heid -Aa (2 Züge)

Montag, 24.12.

Weihnachtszug Heid -AN (2 Züge)

Samstag, 22.12.

Sonderzug Heid -AN (2 Züge)

Samstag, 15.12.

Sonderzug Heid -Lg (2 Züge)

Sonntag, 9.12.

Nikolauszug Heid -AN (2 Züge)

Samstag, 8.12.

Nikolauszug Heid -AN (2 Züge)

Sonntag, 2.12.

Nikolauszug Heid -AN (2 Züge)

Samstag, 1.12.

Nikolauszug Heid -AN (2 Züge). AUSVERKAUFT


Freitag, 30.11.

Vorstandssitzung

Samstag, 24.11.

inoffizielle Vorstandssitzung

Freitag, 16.11.

Besprechung mit Kulturinitiative Amaliendorf-Aalfang und Gemeinde Amaliendorf-Aalfang über mögliche Kooperationen im touristischen Kontext (Haltestelle Aalfang).

Montag, 12.11.

Dieselzüge zum Heidenreichsteiner Martinimarkt (4 Züge)

Samstag, 3.11.

Arbeitstreffen mit JHMD


27. bis 30.10.

Arbeitseinsatz: Schwellentausch. Am 29. und 30. erfolgen Mähfahrten mit einem Zweiwegfahrzeug zwischen Altnagelberg km 0.259 und 2.1, Langegg km 5.5 bis Aalfang 8.6 und Kleinpertholz km 10.5 bis Heidenreichstein km 13.

Samstag, 27.10.

Dieselsonderzug Heid - Aa (2 Züge)

Freitag, 26.10.

Dieselzüge Heid - AN (6 Züge). Saisonabschluß und 4. Abfischfest. Da das Ausweichgleis in Altnagelberg Herrenhaus durch das Zweiwegefahrzeug blockiert war, mußte der Zug Nr 2 (AN ab 11.10) geschoben bis Aalfang verkehren. Die Züge 3/4 und 5/6 verkehrten planmäßig.
Der Außenanstrich des Bahnhofsgebäudes Heidenreichstein, an dem neben Aktiven des WSV auch Mitglieder des Jugendzentrums "station", Heidenreichstein mitwirkten, und für das die Heidenreichsteiner Firmen Haslinger, Kainz und Ringler Material und Arbeitsgerät zur Verfügung stellten, konnte in den späten Abendstunden des Nationalfeiertags fertiggestellt werden.

Donnerstag, 25.10.

ÖBB Nebenfahrt Gmünd - Altnagelberg Herrenhaus mit Zweiwegefahrzeug (Atlas Zweiwegfahrzeug).

Samstag, 13.10.

Dampfzug Heid - AN (2 Züge). Malzwhiskyverkostung, gemeinsam mit Verein für Kulturaustausch, Wien.

Sonntag, 7.10.

Beginn der Arbeiten zur Erneuerung des Fassadenanstriches am Aufnahmsgebäude Heidenreichstein durch WSV- und Jugendclub "station"-Mitglieder. Material und Arbeitsgeräte werden von verschiedenen Heidenreichsteiner Firmen zur Verfügung gestellt.

Samstag, 6.10.

Dieselzug Heid - AN (2 Züge). Schmankerlzug

Freitag, 5.10.

Dieselzug Heid - Aa (2 Züge). Schleppjagd

Donnerstag, 4.10.

Vorstandssitzung


Sonntag 30.9.

Dieselsonderzüge Heid-Aa & Aa-AN (6 Züge)

Samstag 29.9.

Dampfsonderzug Heid-AN (2 Züge)

Sonntag 23.9.

Dampfsonderzug Heid-AN (2 Züge)

Samstag 22.9.

Dieselsonderzug Heid-AN (2 Züge)
Dampfsonderzug Heid-AN (2 Züge)

Freitag 21.9.

Arbeitstreffen mit JHMD a.s. in Neubistritz

Montag, 17.9.

Kleinwagen X616.905 der Bahnmeisterei (ÖBB GB Fahrweg) durchfährt wieder um 11.57 Uhr den Bahnhof Altnagelberg von Gmünd kommend in Richtung Litschau. Als Ladegut werden auf drei Draisinenbeiwagen Schienen befördert. Retourfahrt hält von 13.43 bis 13.47 Uhr in Altnagelberg beim (mittlerweile fast geräumten) Magazinschuppen.

Arbeitseinsatz 14. bis 18.9.

Oberbauerhaltung (Schwellentausch, Schottern) zwischen km 10.5 und km 10.0, Erhaltungsarbeiten an den Fahrzeugen (2091.07, 170.1, Gw/s 10007), Instandsetzungsarbeiten Bahnhof Heidenreichstein bei extrem schlechtem Wetter.

Samstag/Sonntag 15./16.9.

Planzüge Heid - AN (6 Züge)

Donnerstag, 13.9.

Kleinwagen X616.905 der Bahnmeisterei (ÖBB GB Fahrweg) durchfährt um 12.25 Uhr den Bahnhof Altnagelberg von Gmünd kommend in Richtung Litschau. Als Ladegut werden auf zwei Draisinenbeiwagen 20 Schwellen befördert. Retourfahrt passiert um 13.45 Uhr wieder Altnagelberg.
Ziel der Mission war die Eisenbahnkreuzung bei der Industriezone Litschau (ca. Streckenkilometer 24.5), wo die zuständige Strassenmeisterei die Erneuerung der EK verlangte. Umgesetzt wurde die als Nebenfahrt durchgeführte Instandhaltungsfahrt im Bahnhof Litschau.

Samstag/Sonntag 8./9.9.

Planzüge Heid - AN (6 Züge)

Freitag 7.9.

Vorstandssitzung

Samstag/Sonntag 1./2.9.

Planzüge Heid - AN (8 Züge)
Motordraisine Kl 1 aufgrund eines Motorschadens untauglich abgestellt (1.9.) Lok 100.4 wartet auf Ersatzteile für Motorservice.
Beginn der Innenausbauarbeiten in der Personalwohnung im Bf Heidenreichstein (ausmalen, Wasser- und Heizungsinstallationen, einrichten)
Fortsetzung der Lackierarbeiten am Gw/s 10007. ^ zurück/top


Freitag 31.8.

Planzüge Heid - AN (2 Züge)

Freitag/Samstag/Sonntag 24./25./26.8.

Planzüge Heid - AN (8 Züge)

Freitag/Samstag/Sonntag 17./18./19.8.

Planzüge Heid - AN (8 Züge)

Freitag 17.8.

Workshop mit JHMD a.s. in Altnagelberg

Mittwoch 15.8. Langegger Familienwandertag

Planzüge Heid - AN (8 Züge)
Beginn der Neulackarbeiten am Gerätewagen Gw/s 10007 (vorbereiten, Grundanstrich)

Freitag/Samstag/Sonntag 10./11./12.8.

Planzüge Heid - AN (8 Züge)

Freitag/Samstag/Sonntag 3./4./5.8.

Planzüge Heid - AN (8 Züge)

Mittwoch 1.8.

Vorstandssitzung ^ zurück/top


Dienstag 31.7.

Wiederkehrende ziviltechnische Begutachtung von Strecke, Gebäuden und Fahrzeugen
Diese landesgesetzlich und auch durch die Betriebsbewilligung vorgeschriebene regelmäßige Untersuchung konnte ohne Beanstandung abgelegt werden.

Montag 30.7.

Als Vorbereitung für die morgen stattfindende Begutachtung von Strecke, Gebäuden und Fahrzeugen wurde die Bedielung bei Streckenkilometer 12.2 (Gemeindestraße Kleinpertholz - Altmanns) erneuert. Einen Hinweis auf die Verkehrsdichte zeigt die Tatsache, daß diese Eisenbahnkreuzung (EK) zu Pfingsten 1997 vollständig erneuert wurde - Schwellen, Schotterung, Holzbedielung.

Samstag/Sonntag 28./29.7.

Planzüge Heid - AN (6 Züge)

Sonderzüge Heid - AN (2 Züge)

Samstag/Sonntag 21./22.7.

Planzüge Heid - AN (6 Züge)

Sonderzüge Heid - AN (2 Züge)

Freitag, 20.7.

Bekanntgabe der ersten Ergebnisse der europaweiten Ausschreibung der SCHIG über die APA um 14.34 Uhr. Mit Ausnahme einer Strecke in Oberösterreich (Rohr - Bad Hall) wurden für alle anderen, so auch die beiden Waldviertler Schmalspurstrecken nach Litschau bzw. Groß Gerungs, Interessenten für einen Regelverkehr (Personen- und/oder Güter) sowie Infrastrukturerhaltung gefunden. Damit ist ein Stillegungsverfahren nach EisBG §29 für die Strecke Gmünd-Litschau derzeit kein Thema. Im Herbst 2001 wird eine zweite - europaweite - Ausschreibungsrunde durch die SCHIG veranstaltet werden, sodaß mit 2003 für eine Wiederaufnahme des Regelverkehrs nach Litschau zu rechnen ist. (Siehe auch ORF ON vom 20.7.2001)

Samstag/Sonntag/Montag 14.-16.7.

Saisoneröffnung 2001

Samstag - 1400/1510 Dampfzug Heid-AN-Heid, 1700/1810 Dieselzug Heid-AN-Heid
Sonntag - 1400/1510 Dampfzug Heid-AN-Heid
Montag - Jahrmarkt Heidenreichstein - Dieselzüge Heid-AN-Heid (6x), Heid-Lg-Heid (2x)

Mit Samstag, 14.7.2001 konnte die erweiterte Haltestellenausrüstung in der Endstelle Herrenhaus offiziell in Betrieb genommen werden (Bild), die für Fahrpläne und Werbebotschaften eine Tafel sowie für Wartende eine Sitzbank (freundlicherweise von der Marktgemeinde Altnagelberg zur Verfügung gestellt) aufweist. In gleicher Art wurde auch die zweite Nagelberger Haltestelle (ERGO-Kindlinger, am nördlichen Ortsrand bei der Gabelung) ausgestattet.

Samstag, 7.7.

Dampfsonderzug (JHMD; Nova Bystrice - Jindrichuv Hradec) mit U47.001 und JHMD-Nostalgiegarnitur

Im Rahmen der Dampfzugmitfahrt von Nova Bystrice (ab 1452 Uhr +5) nach Jindrichuv Hradec (an 1645 +11) konnte das erste Arbeitstreffen zwischen JHMD a.s. und WSV abgehalten werden. Die WSV-Delegation (Golitschek, Kaller, Hirschmann, Schwingenschlögl, Rott, Komornik, Hawlicek und Urban) konnte mit Vertretern des JHMD-Vorstandes (Satava, Hodinar, Hruska) die Prioritätenreihung der Zusammenarbeit besprechen. Als erste Tätigkeiten wurden die gegenseitige Internetpräsenz-Planung, die Gemeinschaftsplanung 2002 und die Festlegung der Grundzüge der Feasibility-Studie zur Schaffung einer (Bahn-Bus-Bahn-) Verbindung zwischen Litschau/Heidenreichstein und Nova Bystrice vereinbart. Das nächste Arbeitstreffen wird am Abend des 17. August im Waldviertel stattfinden.

Freitag, 6.7.

Pressesonderzug der NÖVOG (bestellt bei ÖBB Nostalgie) auf der Strecke Gmünd NÖ - Groß Gerungs.

Erster Zug seit Einstellung des Regelpersonenverkehrs am 9. Juni. Der WSV war mit Kaller, Hawlicek und Urban der Einladung als Ehrengäste der NÖVOG-Geschäftsführung gefolgt.
Die Abfahrt in Gmünd erfolgte leicht verspätet um 12.34 (+4). In Weitra (Bild) wurde der Zug von der örtlichen Trachtenkapelle mit musikalischem Gruß empfangen, es sprachen Bürgermeister Himmer, LAbg. Hofbauer (V, in Vertretung des NÖ Landeshauptmanns) und NÖVOG-Geschäftsführer Knoll. Die Privatbrauerei Pöpperl stiftete ein Faß Weitraer Bier, das von LAbg. Hofbauer, der noch ein wenig üben muß, angeschlagen wurde. Kurze Aufenthalte folgten (mit Begrüßung durch die jeweiligen Bürgermeister) in St. Martin, Steinbach-Groß Pertholz und Langschlag; in Abschlag, nahe des Faßldorfes, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Wasser für die Lok bereitgestellt; da allerdings im TLF nicht genügend Wasser vorhanden war, mußte auch ein (traditioneller) Halt in der ehemaligen Haltestelle Bruderndorf, vor dem großen Bruderndorfer Tunnel, eingelegt werden. Anreden von Hofbauer, Knoll und dem Wirt des Faßldorfes (Hr Hahn) folgten.
Im Endbahnhof hatte die örtliche Gastronomie Kostproben der Waldviertler Küche und kalte Getränke für die Fahrgäste bereitgestellt, Ansprachen des Bürgermeisters, von LAbg Hofbauer und DI Knoll beschworen die Gemeinden des Südastes nochmals eindringlich, die letztmalige Chance für den Weiterbetrieb der Schmalspurbahn zu nutzen und für VOLLE ZÜGE zu sorgen.
Auf der Retourfahrt konnten die eingefahrenen Verspätungsminuten (Abfahrt Groß Gerungs mit +25 um 1645 Uhr) bis Gmünd praktisch vollständig eingeholt werden (Ankunft Gmünd: 18.35 Uhr [0]) ^ zurück/top


Die vorstehende Auflistung der Aktivitäten ist nicht vollständig, sondern umfaßt nur jene Neuigkeiten, die dem Verfasser direkt bekanntgeworden sind.

[Seitenanfang/top] - [erstes Halbjahr] - [zurück/back]