MÁV Nyírvidéki Regionális Kisvasút

Nyíregyháza - Dombrád / Balsai Tisza-part

Im Dezember 1905 wurde die im Osten Ungarns gelegene 51km lange 760mm-Schmalspurbahn von Nyíregyháza über Herminatanya nach Dombrád (nordöstlich von Nyíregyháza) eröffnet. Im August 1911 ging noch eine 15km lange Flügelbahn von Herminatanya nach Balsa am Theißufer in Betrieb. Der im Stadtgebiet von Nyíregyháza liegende Abschnitt wurde 1911 elektrifiziert, hier verkehrte bis 1969 zusätzlich zu den Schmalspurzügen die Straßenbahn. 1930 wurde bei Balsa eine Brücke über die Theiß errichtet und die Bahnstrecke an die Bodrogközer Wirtschaftsbahn mit Zentrum in Sárospatak angeschlossen, dadurch entstand ein durchgehendes Schmalspurnetz von 187km Streckenlänge. Ab 1937 verkehrten zwischen Nyíregyháza und dem etwa 40km (Luftlinie) nordwärts gelegenen Sárospatak sogar Schnelltriebwagen. Ende 1944 wurde die Theißbrücke bei Balsa gesprengt und nicht mehr aufgebaut, seither mußten die Reisenden den Fluß mittels Floß überqueren, ehe sie per Bahn weiterfahren konnten. 1969 wurde die Straßenbahn in Nyíregyháza eingestellt, für die Schmalspurbahn wurde eine neue Trasse errichtet, die zunächst parallel zur MÁV-Linie Nyíregyháza-Záhony verläuft, und bei der Haltestelle Sóstógyógyfürdő wieder in die alte Trasse mündet. Nach der Betriebseinstellung der Linien um Sárospatak Ende 1980 verblieb nur das Netz von Nyíregyháza, hier wurde 1996 der Güterverkehr eingestellt, der Personenverkehr spielt jedoch bis heute eine bedeutende Rolle.
Der Betrieb wird mit Dieselloks der Reihe Mk48 und vierachsigen Personenwagen der Type Bax abgewickelt. Bei der Abfahrt in Nyíregyháza bestehen die Züge im allgemeinen aus 2 Loks und 4 Wagen, im Bahnhof Herminatanya werden die Garnituren geteilt, die Zuglok fährt mit den ersten beiden Wagen nach Balsa, die Vorspannlok mit den restlichen zwei Wagen nach Dombrád. In den Endbahnhöfen werden die Loks über ein Gleisdreieck gewendet, bei der Retourfahrt fahren die Garnituren ab Herminatanya wieder vereinigt nach Nyíregyháza zurück.


Mk48-2016 und Mk48-2025 mit Zug 31622 in der Abfahrtsstelle vor dem Bahnhof in Nyíregyháza, 8. August 2004.


Innenraum eines Personenwagen, Typ Bax.
Holzbänke und Ofenheizung gehören auch im Jahr 2004 zum Reisekomfort!


Mk48-2016 und Mk48-2025 mit Zug 31622 in Kótaj. Das Gleis liegt am Straßenrand, der Zug kann nur im Schrittempo fahren. 8. August 2004.


Abzweigebahnhof Herminatanya. Ganz links im Bild Zug 31625 nach Nyíregyháza, die Mk48-2016 steht bereit für die Übernahme der Wagen nach Dombrád, die am Ende des Zuges rechts im Bild hängen.


Mk48-2016 und Mk48-2025 im Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Abzweigebahnhof Herminatanya. Ausfahrt des Zuges 31625 nach Nyíregyháza.


Mk48-2025 mit Zug 31622 in der Endstation Balsa, 8. August 2004.


Mittagspause in Balsa. Es scheint, als würde die Mk48-2025 nur noch vom Rost zusammengehalten... 8. August 2004


Bahnhof Herminatanya; Mk48-2025 wartet mit ihrer Garnitur auf den Zug von Dombrád, 8. August 2004.


Die Mk48-2016 mit dem Zug 31633 aus Dombrád erreicht den Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Der Zug 31633 aus Dombrád bei der Einfahrt in den Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Mk48-2016 hat abgekuppelt und übernimmt den nächsten Zug (Zug 31634) nach Dombrád, 8. August 2004.


Mk48-2028 mit Zug 31624 aus Nyíregyháza bei der Einfahrt in den Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Kurzes Gespräch zwischen den Lokführern der Mk48-2016 und Mk48-2028. Herminatanya, 8. August 2004.


Mk48-2016 beim Umsetzen in Dombrád, 8. August 2004.


Mk48-2016 mit Zug 31653, dem letzten Zug des Tages, in Dombrád, 8. August 2004.


Mk48-2016 und Mk48-2028 beim Zusammenstellen ihrer Garnitur nach Nyíregyháza im Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Der abfahrbereite Zug 31621 mit Mk48-2016 und Mk48-2028 nach Nyíregyháza im Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Kreuzung mit Mk48-2024 und Zug 31626 im Bf. Herminatanya, 8. August 2004.


Ankunft des Zuges 31621 mit Mk48-2016 und Mk48-2028 in Nyíregyháza, 8. August 2004.


Im Zug ausgegebene Fahrkarte von Balsa nach Dombrád.
Das Original ist im A5-Format!

Abkürzungen

zurück zur Übersicht

m@il an den Webmaster: sebastian.erben@gmx.at